Info über Neroth
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Landkreis:
Vulkaneifel
Verbandsgemeinde:
Gerolstein
Höhe:
470 m ü. NN
Einwohner:
923 (Stand Dez. 2013)
(1. und 2. Wohnsitz)
Postleitzahl: 54570
Kfz-Kennzeichen: DAU
Webpräsenz:
www.neroth.de
Ortsbürgermeister:
Egon Schommers


Egon Schommers: 25 Jahre Ortsbürgermeister von Neroth

 

Ortsbürgermeister Egon Schommers (2.vl.) mit Bürgermeister Matthias Pauly und den

Beigeordneten Thomas Brokonier (re.) und Richard Lenartz (li.)


Am 12. April 1991 wurde Egon Schommers zum Ortsbürgermeister der Gemeinde Neroth gewählt. Aus Anlass des „25-jährigen Dienstjubiläums“ ihres Ortsbürgermeisters hatte die Gemeinde zu einer kleinen Feier in das Gemeindehaus eingeladen.

Egon Schommers ist seit 1979 in der Kommunalpolitik aktiv. Er gehört seither dem Ortsgemeinderat Neroth an und war von Beginn an Beigeordneter, bevor er 1991 - damals noch vom Ortsgemeinderat – als Nachfolger von Hans Ferdinand gewählt wurde.

In der Folgezeit stellte sich Egon Schommers fünfmal zur Wiederwahl durch die Dorfbevölkerung, die ihm mit deutlicher Mehrheit das Vertrauen aussprach. Neben seinem Engagement für seine Heimatgemeinde gehört Herr Schommers seit 1999 ununterbrochen dem Verbandsgemeinderat Gerolstein an, seit 2009 als 2.Beigeordneter. Ferner ist er langjähriges Mitglied im Kreistag des Landkreises Vulkaneifel. Egon Schommers gehört damit zweifellos zu den erfahrensten und aktivsten Kommunalpolitikern im „Gerolsteiner Land“. Viele Gäste und langjährige Wegbegleiter kamen daher gerne zu der Jubiläumsfeier nach Neroth, um mit ihrem Besuch seine langjährigen und vielfältigen Verdienste zu würdigen und ihre Anerkennung für sein ehrenamtliches Engagement auszudrücken. Allen voran tat dies der erste Beigeordnete der Ortsgemeinde Neroth, Herr Thomas Brokonier, der in seiner Ansprache eine lange Liste von wichtigen Projekten und Aufgaben vortragen konnte, die unter der Verantwortung von Egon Schommers durchgeführt wurden und Neroth zu dem gemacht haben, was es heute ist - ein Dorf, in dem sich Einheimische und Gäste sehr wohl fühlen.



1. Begeordneter Thomas Brokonier

Bürgermeister Matthias Pauly betonte die gute Zusammenarbeit mit Egon Schommers als Ortsbürgermeister, als Beigeordneter der Verbandsgemeinde und als Mitglied im Verbandsgemeinderat. Alle Kollegen im VG-Rat, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sowie er selbst erleben Egon Schommers stets als einen sehr angenehmen Gesprächspartner. Im Namen des Gemeinde - und Städtebundes Rheinland-Pfalz überbrachte Herr Pauly die Glückwünsche und eine Urkunde des Landesvorstandes.





Verbandsbürgermeister Matthias Pauly

Stellvertretend für die Ortsbürgermeister der Verbandsgemeinde Gerolstein gratulierte Ortsbürgermeister Paul Hoffmann (Salm) dem mit Abstand dienstältesten Amtskollegen zu seinem besonderen Jubiläum.


Ortsbürgermeister Hoffmann (Salm)

 

 

Ortsbürgermeister der Verbandsgemeinde Gerolstein

Der Jubilar freute sich sichtlich über die vielen Gratulanten und die guten Wünsche. Er bedanke sich seinerseits bei allen Personen und Institutionen, die seine ehrenamtliche Arbeit für die Ortsgemeinde Neroth begleiten und unterstützen. Er dankte aber auch seinen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für das Vertrauen, dass man ihm seit vielen Jahren entgegenbringe. Er hob dabei besonders die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen hervor, die für das Dorfleben wichtigen Aufgaben wahrnehmen. Einen besonderen Dank richtete der Jubilar an seine Partnerin und seine Familie, die ihn in seinem Ehrenamt immer unterstützen. Auch mit Rücksicht auf seine Familie konnte und wollte er kein Versprechen für „weitere 25 Jahre“ abgeben.

Ortsbürgermeister Egon Schommers

Die Vertreter der Vereine bedanken sich ihrerseits bei „Egon“ mit einem für Neroth typischen Geschenk, einer geschnitzten Maus.


Vertreter der Nerother Vereine

Zur Unterhaltung der Gäste und zur besonderen Freude des Jubilars spielten eine Gruppe der „Nerother Wandervögel“, die sich selbst als „Quadrat-Nerother“ bezeichnen sowie die Mundartband „Neroburger“ auf. Der Auftritt dieser beiden Gruppen machte den „Nicht-Nerother-Gästen“ deutlich, dass Neroth ein„besonderes Dorf“ ist, auf das der Ortsbürgermeister zu Recht stolz sein kann.


Ständchen der „Alt Nerother“ Wandervögel

 

Ständchen der „Neroburger“